Responder

Berneaud aus dem Dauphiné

cwelcker
cwelcker
Mensagens: 12
Árvore : Não gráfico
Ver a árvore genealógica
Hallo Ellen,

die BERN(E)AUD habe ich auch in meinem Stammbaum.
Eine Catherine GAYDOUL aus Neu-Isenburg war mit einem Jean Daniel BERNAUD, vermutlich identisch mit dem Sohn des Hutmachermeisters Jean Jacques BERNEAUD oo Marguerite GROS, verheiratet.
Wir sollten aber vielleicht direkt korrespondieren, da sich vielleicht noch andere Gemeinsamkeiten über Walldorf ergeben könnten.
colette.llorca@orange.fr

Wo kommt die Nennung des Geburtsortes Vaunant vor?

Gruss aus Frankreich
Colette (Llorca)

gocklerw
gocklerw
Mensagens: 8
Árvore : Gráfico
Ver a árvore genealógica
Liebe Ellen,
habe gerade Ihre Anfrage und auch die darauf folgende Antwort von Colette gelesen. Wenn man genau
hinschaut, sieht man in diesemDialog schon gleich das erste - und wahrscheinlich mit ursächlichste
Problem. Sie, Ellen, schreiben den Ort  V a u n e n t , Colette bevorzugt aber die Schreibweise - abwei-
chend: V a u n a n t.
Meine Mutter war eine Pernau abstammend von Perrenaud - Ur - Familienname Perrenodz aus La Sagne,
ausgewandert aus der Schweiz 1710 nach Ostpreussen.
Die Schreibweise von Ortschaften ist oft maßgeblich - genau wie bei Familiennamen.
Oft genügte ein Hör - oder Schreibfehler eines Schreiberlings, gerade in meinem Stammbaum ist da die Krux. Bitte,versuchen Sie herauszufinden, wie das Gebiet, aus dem Ihre Vorfaren zur Zeit ihrer "Flucht" kamen hieß, bzw. davor. Ich habe z. B. Perrenaud in der Schweiz gesucht - auch Lasagne , wie es in unseren Aufzeichnungen stand - Fehlanzeige. Dann kam ich darauf, daß zur Zeit der "Abreise" die Gegend um den Neuenburger See zum Herzogtum Burgund gehörte. Perrenaud und Burgund in den PC
eingegeben, und schon purzelten die Informationen - innerhalb von einem Tag hatte ich dann den
Stammbaum bis ins 14.Jahrhundert komplett.
Im Laufe meiner Suche lernte ich europäische und deutsche Geschichte neu. Auch Frankreich hatte
eine wechselvolle Geschichte. Das ist nur ein Tip - keine Garantie, weiterzukommen,
                  viel Erfolg, ich drücke Ihnen bei Ihrer Suche die Daumen!
Ach, ja, da fällt mir noch ein, versuches Sie´s doch mal bei der Deutschen Hugenottengesellschaft
in Bad Karlshafen (Hessen) - die helfen gerne und gut.

                                                                    herzl. Gruß, Wolfgang

cwelcker
cwelcker
Mensagens: 12
Árvore : Não gráfico
Ver a árvore genealógica
Hallo Wolfgang und Ellen

seit diesem ersten Kommentar habe ich mit Ellen per Mail korrespondiert, und unsere Bern(e)aud sind tatsächlich die gleiche Familie.
Ellen weiss schon, was ich zur Herkunft der BERNAUD finden konnte.
Die Schreibung Vaunent, Dauphiné stammt aus der Schweiz, wie Ellen herausgefunden hat.

Daniel BERNAUD, + 1700 in Vevey/Schweiz, ist der Stammvater der Bern(e)aud  in Offenbach. Sein Herkunftsort wird in Deutschland als Vauvart, oder Vaunant, geschrieben, bei der Heirat seiner Tochter in Hanau "Volvens": Das ist 26470 Volvent, Dep. Drôme. Dieser Ort liegt etwa 5km Luftlinie von Poyols, dem Geburtsort seiner Frau, entfernt. Früher gehörte dieses Gebiet zur Provinz Dauphiné.
Seine Frau ist in Neu-Isenburg 1719 gestorben, dessen franz. KB zwischen 1700 und 1829 ich erfasst habe (leider Veröffentlichung durch den Kirchenvorstand unerwünscht). Die DHG hat alle meine Info aus Neu-Isenburg.
Zur Zeit arbeite ich am geplanten OFB Offenbach mit, soweit es die frz. ref. Kirche in der Zeit der frz. KB betrifft.

In Volvent gibt es für das 17. Jh. noch keine KB online. Im Departement Drôme findet man auch den Namen BARNAUD, der mit Bernaud/Berneaud identisch ist..



Gruss
Colette


gocklerw
gocklerw
Mensagens: 8
Árvore : Gráfico
Ver a árvore genealógica
Liebe Ellen, liebe Colette,

meine herzliche Gratulation.
es ist ein schönes Gefühl, wenn man weitergekommen ist und dabei auch noch Erfolg hatte.
                     
                                  Herzliche Grüße aus Mittelfranken (die Gegend um Nürnberg)
                     
                                                                  Wolfgang

gocklerw
gocklerw
Mensagens: 8
Árvore : Gráfico
Ver a árvore genealógica
Kleiner Nachtrag für  A l l e  , die diese Diskussion mitverfolgt haben.
Ich gestatte mir, als ehemaliges Mitglied des Synodalauschusses der bayerischen reformierten Kirche
darauf hinzuweisen, daß jeder, der Mitglied der reformierten Kirche in Deutschland ist, das Recht hat,
wenn er hugenottische Vorfahren hat, die a) seit langer Zeit in seiner reformierten Gemeinde leben,
bzw. lebten, sich die Unterlagen,die seit einigen Jahren vom schon zuvor genannten Hugenottenverein
s ä m t l i c h s t digitalisiert worden sind, anzusehen, und b) jeder mit hugenottischen Vorfahren, der
in  einer ev. lutherischen oder ev. unierten Kirche als Mitglied verzeichnet ist, das Recht hat, beim
Deutschen Hugenottenverein in Bad Karlshafen nachzufragen, und um Einsicht in dessen Archive
bitten kann, dessen Vorsitzender Herr Loyal ist, der mir selbst bei einem Telefongespräch vor ein
paar Jahren von der Digitalisierung unseres Gemeindearchives erzählte.
Dieses Einsichtsrecht dürfte in Deutschland für alle Gemeinden gelten und ich denke, daß auch nachfragenden ausländischen Hugenottennachfahren gerne geholfen wird - das hat sich die deutsche Hugenottengesellschft zur Aufgabe gemacht.

                                                                Wolfgang

cwelcker
cwelcker
Mensagens: 12
Árvore : Não gráfico
Ver a árvore genealógica
Ausserhalb der Diskussion an Wolfgang:

Ich habe Ihnen gestern eine Mail unter der auf Ihrer Kontaktseite angegebenen Adresse geschrieben, die heute zu mir, als Spam verworfen, zurückkam.
Gerade habe ich auf Ihre gestrigen Mails geantwortet, hoffentlich kommen die durch.

gocklerw
gocklerw
Mensagens: 8
Árvore : Gráfico
Ver a árvore genealógica
Ebenfalls außerhalb der Diskussion an Colette:
habe das Ganze in Stücken erhalten, konnte den Fehler ausmachen.
Mails die über normale Mailadresse laufen sollten liefen versehentlich über Geneanet - wir
haben Beide leider nicht aufgepaßt. In Zukunft: Normale Mail an normale Mailadresse,
Alles zum Thema Hugenotten über den jew. Geneanet - Zugang.
Mail mit Antwort an Mailadresse abgesandt.
                                                                          Gruß, Wolfgang

thildenhagen
thildenhagen
Mensagens: 1
Árvore : Gráfico
Ver a árvore genealógica
Hallo Colette,
es ist schon eine Weile her, seit diese Diskussion hier gestartet wurde, aber ich habe sie eben erst bemerkt. Auch in meinem Stammbaum kommen Berneauds vor, allerdings aus Hanau (5 km von Offenbach): Louise Frédérique Berneaud, getauft am 29.1.1769 in Hanau, verheiratet am 15.10.1795 mit dem Hanauer Goldschmied Charles Simon Jassoy (* 2.7.1766, Hanau). Mehr ließ sich über die beiden nicht in den Hanauer Archiven finden. Die weiteren Verwandten fand ich hier im Stammbaum von Odile THIERION (odilon):
Louises Eltern sind die Hanauer Jean David Berneaud (* 12.10.1739) und Marie Elisabeth Frey.
Jeans Eltern waren Jean David Berneaud und Jeanne Pétronelle Roucel, verheiratet seit dem 24.1.1732 in Hanau.
Jean Seniors Vater ist David Berneaud, von dem nicht bekannt ist, woher er stammt. Eine Verbindung der hier genannten Berneauds mit Offenbach konnte ich nicht finden.
Lässt sich eine Verbindung der Hanauer Berneauds zu denen aus dem Dauphiné herstellen? Hast du vielleicht nähere Informationen über Louises Vater Jean David Berneaud (* 1739)?

Herzliche Grüße,
Thomas Hildenhagen

cwelcker
cwelcker
Mensagens: 12
Árvore : Não gráfico
Ver a árvore genealógica
Hallo Thomas,

Wolfgang Göckler hat mir diese letzte Nachricht weitergeleitet.

Wie ich schon 2014 schrieb, ist der älteste bekannte BERNEAU(D) BERNAUD in Offenbach ein Daniel, nicht David, aus Volvent/Drôme, damals im Dauphiné gelegen. Er starb schon 1700 in Vevey/Schweiz. Sein Todesjahr und der Ort sind im Sterbeeintrag seiner Frau Anne FERRIER 1719 in Neu-Isenburg genannt (siehe https://gw.geneanet.org/famni1829_w).
1.Sohn Jean Jacques BERNAUD liess 1703 in Hanau ein Heiratsversprechen mit Marguerite GROS, Tochter von Anthoine, registrieren. Das Heiratsdatum ist in Hanau nicht bekannt. Das Ehepaar hatte mindestens 4 Kinder, die alle in Offenbach geboren wurden. Ein Sohn Jean Daniel oo 1757 in Neu-Isenburg Cath. GAYDOUL, die Tochter eines Vorfahren von mir
2.Tochter Marie Elizabeth BERNAUD oo 14.11.1709 in Hanau den Strumpfwirker Jacques PONCE PONS. das Ehepaar lebte in Neu-Isenburg.

Ich wüsste gern mehr über die Möglichkeiten der Recherche in Hanau, denn bei Archion gibt es noch nichts zur Stadt selbst. Könnten wir bitte per direkter Mail schreiben?
colette.llorca(at)orange.fr

Gruss
Colette (Llorca)

Responder

Voltar para “Hugenotten ”